MGDC.de

MG Drivers Club Deutschland e.V.
Mitglied werden im MG Drivers Club Deutschland e.V.
Aktuelle Zeit: 31. Jul 2014, 15:31

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 7. Okt 2009, 12:53 

Registriert: 14. Jan 2009, 12:21
Beiträge: 105
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo zusammen

Hat jemand eine gute Idee oder ein Trick auf Lager, wie man die korrekte Funktionsweise der Benzinpumpe einfach und ohne Spezialmessgeräte überprüfen kann.
Leider habe ich kein Durchfluss- oder Druckmessgerät zur Hand, welches ich verwenden könnte.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Liebe Grüsse, Jean-Claude


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 7. Okt 2009, 15:56 
Benutzeravatar

Registriert: 17. Nov 2005, 00:01
Beiträge: 3477
Wohnort: 41751 Viersen, 26553 Neßmersiel
Fahrzeug(e): TD, B
Hallo Jean-Claude,
Bei der Prüfung sind keine großen Unterschiede zwichen den optisch gleichen SU-Pumpen vorhanden. Mechanisch durch Anschluß an 12 Volt, Polung beim A ist egal, Hydraulisch durch Umpumpen zwischen zwei Kanistern. Im Freilauf sollte dann ca. 800 ml/min realistisch sein.

Klickt die Pumpe nach dem Stromanschluß nicht, warte nicht weiter sondern entfern die Kabel. Unter der schwarzen Haube findest du die Kontakte. Durch längere Lagerung ist dort eine isolierend Oxydschicht nicht ungewöhnlich, lässt sich aber mit einem Streifen 400er Schleifpapier oben und unten leicht beseitigen.

Berichte über deine Erkenntnisse!

Gutes Gelingen

Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 06:06 

Registriert: 14. Jan 2009, 12:21
Beiträge: 105
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo Ralph

Danke für Deine Hilfe.

Habe gestern Abend alles überprüft und soweit sollte aus meiner Sicht die Pumpe richtig funktionieren.

Zum Vorgehen:
- alle Kontakte überprüft => i.o.
- Spannung überprüft => i.o.
- Kabel auf Wackelkontakt oder Beschädigungen überprüft => i.o.
- Benzinfilter überprüft => keine Verunreinigungen => i.o.
- Zündung eingeschalten: Benzin wird angesogen und transportiert (Klicken ist hörbar bis es aufhört) => i.o.
- Benzinzufuhr vor Vergaser gelöst und Fördermenge kontrolliert => ca. 1l pro min.

Somit sollte die Pumpe pumpen :-}!

Grundsätzlich läuft meine Kiste (Motor) nicht an und ich bin seit Tagen am suchen!

Habe jetzt von zwischen der Benzinpumpe und der Zündkerze alles überprüft was dazwischen ist und kann einfach keinen Fehler finden!

- Benzinpumpe fördert
- Benzinfilter überprüft: i.o.
- Stromzufuhr zwischen Batterie und Zündspule überprüft und sogar überbrückt um einen Wackelkontakt auszuschliessen: i.o.
- Zündspule überprüft und sogar mal ausgewechselt: i.o. (wobei der Funke nach der Zündspule nur ca. 5mm gegen Masse springt! Ist das normal?)
- Zündkerzenkabel ausgemessen: i.o.
- Zündfunke überprüft: direkt nach Zündspule, im Verteiler, nach Verteiler ohne Kerzenstecker, mit Kerzenstecker, mit Kerze (alle vier und alles gegen Masse)
- Unterbrecher gewechselt
- Kondensator gewechselt
- Niederspannungsanschluss am Verteiler gewechselt
- Rotor gewechselt
- Zündung und Vergaser wurden vor 200km eingestellt

UND TROTZDEM LÄUFT DIE KISTE EINFACH NICHT AN!

Hat jemand noch eine Idee was noch das Problem sein könnte oder was ich noch überprüfen könnte.

Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Liebe Grüsse, Jean-Claude


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 09:19 
Benutzeravatar

Registriert: 17. Nov 2005, 00:01
Beiträge: 3477
Wohnort: 41751 Viersen, 26553 Neßmersiel
Fahrzeug(e): TD, B
Hallo Jean-Claude,

kann es sein, dass dein Zünschloss die Ursache ist oder der Starterzug probleme bereitet?
Liegt keine Verstopfung durch festsitzende Schwimmerkammerventle vor? Stimmt der Schwimmerstand in den Vergasern? Sind die Schwimmer evtl. undicht und abgesunken?

Gruß vom Niederrhein

Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 10:54 

Registriert: 14. Jan 2009, 12:21
Beiträge: 105
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Hallo Ralph

Um das Zündschloss aufzuschliessen, habe ich die Zündspule direkt an der Batterie angeschlossen.
Die Schwimmer im Vergaser haben wir auch überprüft und die machen mir einen guten Eindruck.

Nach minutenlangem Orgeln ohne Zündung sind die Zündkerzen auch entsprechend nass. Was mich eigenlich wieder auf die Zündung brinden würde. Wenn ich aber dann wieder eine Kerze ausbaue und den Funken überprüfe, ist der vorhanden!

Tja, scheint so richtig der Wurm drin zu sein.

Danke trotzdem :D

Gruss, Jean-Claude


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 13:08 
Benutzeravatar

Registriert: 17. Nov 2005, 00:01
Beiträge: 3477
Wohnort: 41751 Viersen, 26553 Neßmersiel
Fahrzeug(e): TD, B
Hallo Jean-Cleaude,

dann überprüfe bitte mal die Ansaugbrücke, speziell die Stopfen vorne und hinten am Ansaugrohr im Bereich des Ausgleichrohres zwischen den beiden Vergasern. Die Blechstopfen dort können (selten) schon mal verloren gehen. Gibt es weitere mögliche Leckagen am Ansaugtrakt, durch die evtl. massiv Falschluft angesaugt werden kann?

Gruß vom Niederrhein

Ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 13:25 
Benutzeravatar

Registriert: 6. Jun 2000, 23:01
Beiträge: 1527
Wohnort: D, 53639 Königswinter
Fahrzeug(e): AH Sprite 100 3000, M Minor, Daim SP250
Hallo Jean-Claude,
hast Du die Zündung um 180° verdreht?
Gruß
Josef


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 8. Okt 2009, 15:24 
Benutzeravatar

Registriert: 14. Sep 2007, 14:53
Beiträge: 1496
Wohnort: 45896 Gelsenkirchen
Fahrzeug(e): MGB MKII
Wahrlich spannend !
Wir machen in dem Thread " Motor springt nicht an " weiter,da sind dann die anderen Infos...er hat einen funktionierenden Motor ausgemacht und nach zwei Wochen..ohne etwas zu verändern!...nicht mehr starten können...
Zwei Wochen zuvor hat jemand Zündung und Vergaser eingestellt :?:
Wenn das jetzt eine Prüfungsfrage wäre,ich glaube,da würde mancher schwitzen :wink:
Günter Paul

_________________
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: SU Benzinpumpe MGA: korrekte Funktionsweise einfach überprüf
BeitragVerfasst: 9. Okt 2009, 05:21 

Registriert: 14. Jan 2009, 12:21
Beiträge: 105
Wohnort: Schaffhausen (CH)
Herzlichen Dank an Alle!

Bitte weiter im Thread "MGA: Motor springt nicht an! Dringen HILFE gesucht" => http://www.mgdc.de/board/viewtopic.php?f=5&t=14283&start=0&st=0&sk=t&sd=a"

Gruss, Jean-Claude


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Retlaw und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

www.vintagedriver.de

www.brunox.com
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de