Fuggerstadt Classic

Was macht man bei schönem Wetter mit seinem MG? Keine Idee? Vielleicht gibt's ja hier was Interessantes!

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Antworten
Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 90
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA 1600 MKI, Triumph Spitfire MKIV

Fuggerstadt Classic

Beitrag von Marc505 » 24. Jan 2020, 22:32

Guten Abend Zusammen,

Ist jemand von euch schon mal die Fuggerstadt Classic in Augsburg mitgefahren und, wenn ja, wie fandet ihr die Veranstaltung? Die Streckenführung aus 2019 sah wirklich schön aus, deshalb überlegen wir, in diesem Jahr mitzufahren.

Freue mich auf eure Antworten!

Viele Grüße,
Stephan

Fuggerer
Beiträge: 185
Registriert: 9. Jun 2019, 11:55
Fahrzeug(e): BGT
Wohnort: Südlich

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Fuggerer » 25. Jan 2020, 18:07

Die Teilnehmer haben sich wohl insgesamt recht zufrieden über Organisation, Ablauf und Route geäussert; evtl. kann Jörn noch mehr Infos beisteuern?

Habe nur dem Startprozedere beigewohnt.
_20200125_180142.JPG
Salve,
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 90
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA 1600 MKI, Triumph Spitfire MKIV

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Marc505 » 26. Jan 2020, 14:12

Danke Christoph, ich dann werden wir uns (meine Frau und ich) wohl mal melden und auf gutes Wetter hoffen.

LG,
Stephan

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 90
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA 1600 MKI, Triumph Spitfire MKIV

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Marc505 » 29. Sep 2020, 12:41

Hallo zusammen,

wollte diesen Thread zur Fuggerstadt Classic aus dem Januar nochmal ausgraben. Wir sind jetzt am Sonntag mitgefahren und ich kann die Teilnahme jedem Fan des alten Blechs nur sehr ans Herz legen! Rundum gelungene Veranstaltung, Traumwetter (OK, das war Glück :D ), Traumautos und 170 km Traumroute über kleine Sträßchen durch das wunderschöne Augsburger Umland. WPs waren auch klasse gemacht, nicht immer tierisch ernst :D und top organisiert. Da streckte spürbar Herzblut des Veranstalters drin. Kann ich jedem nur empfehlen, wir sind nächstes Jahr wieder dabei.

Leider kaum zum fotografieren gekommen, aber hier rein paar Eindrücke. Eine schöne Fotostrecke gibts auch hier bei der Augsburger Stadtzeitung: https://www.stadtzeitung.de/region/augs ... 12921.html
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 90
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA 1600 MKI, Triumph Spitfire MKIV

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Marc505 » 29. Sep 2020, 12:50

...letzte Pics:

Beste Navigatorin der Welt und Ford A bei der TP:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 958
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von DirkH » 30. Sep 2020, 12:39

sehr schön, Dank Dir 🥂
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3192
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Günter Paul » 5. Okt 2020, 16:59

DirkH hat geschrieben:
30. Sep 2020, 12:39
sehr schön, Dank Dir 🥂
:D :D Dass dir die Dame gefällt glaube ich, da gibt es eine gewisse Ähnlichkeit :wink: .
Im Ernst, tolle Fotos, ich schließe mich deinem Dank an.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 958
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von DirkH » 5. Okt 2020, 18:34

Günter Paul hat geschrieben:
5. Okt 2020, 16:59
DirkH hat geschrieben:
30. Sep 2020, 12:39
sehr schön, Dank Dir 🥂
:D :D Dass dir die Dame gefällt glaube ich, da gibt es eine gewisse Ähnlichkeit :wink: .
Im Ernst, tolle Fotos, ich schließe mich deinem Dank an.
Gruß
Günter
Günter mein Lieber, woran erkennt Du das? ;-)
Nein erklär es nicht, ich schlaf sonst wieder schlecht . 🥂
Bildschirmfoto 2020-10-05 um 18.32.28.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3192
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Günter Paul » 6. Okt 2020, 09:08

DirkH hat geschrieben:
5. Okt 2020, 18:34
Günter Paul hat geschrieben:
5. Okt 2020, 16:59




Günter mein Lieber, woran erkennt Du das? ;-)
Nein erklär es nicht, ich schlaf sonst wieder schlecht . 🥂

Bildschirmfoto 2020-10-05 um 18.32.28.png
:D :D In jedem Fall die Sonnenbrille :D ..hoffe es geht dir gut, die Saison nähert sich dem Ende, wenngleich ich natürlich noch Herbsttage mit hochgeschlagenem Kragen vor mir habe und zum TÜV muss ich auch noch.
Gruß
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 958
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von DirkH » 6. Okt 2020, 10:00

davon träume ich auch, hier ist es nach dem "absaufen"von vor 2 Wochen konstant nass, tolle Wurst.
Vom Hochsommer übergangslos in einen trüben Herbst.
Alles gut, viel Fleißarbeit am Schreibtisch, aber dafür ist das Wetter ja perfekt.

Mit Kragen meinst Du so was? ;-)
DAS ist ein Kragen.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Jörn-M.
Beiträge: 68
Registriert: 13. Mai 2016, 12:23
Fahrzeug(e): MGB Pullhandle 1964; MGC GT 1969

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Jörn-M. » 6. Okt 2020, 11:00

Ganz ehrliche Meinung von mir?
420 € für eine Eintages-Veranstaltung wie die Fugger-Classic oder gar fast 500€ für die München Classic halte ich für Wucher, selbst wenn ich das Menü im Drei Mohren einrechne.

Zum Vergleich: Der Altmühltal Classic Sprint kostet knapp 800 € für DREI Tage und etwa 500 km Roadbook, die 10-Seen und die 333-Minuten-Rallye vom Pascal Kapp Rallyeteam kosten je unter 300 €, inkl. 2 Essen inkl. Getränke.

Aber jedem das Seine und wenn's gefällt, ist das ja die Hauptsache :-)

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 958
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von DirkH » 6. Okt 2020, 12:51

da bin ich ganz bei Dir Jörn,

Als ich den B neu hatte bin ich 2-3 Mal die Saar-Lor-Lux mitgefahren. eine Wochenendveranstaltung, die mittlerweile auch mehr als das doppelte an Nenngeld kostet, ca. 700.-.
Hab es dann aber dran gegeben.

Viele Veranstaltungen schwimmen auf der Hochpreiswelle um das Thema Alteisen und wenn noch Promis teilnehmen wird es ganz abgehoben.
Aber am Zeitgeist machst Du nix.
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
Marc505
Beiträge: 90
Registriert: 29. Jun 2019, 17:23
Fahrzeug(e): MGA 1600 MKI, Triumph Spitfire MKIV

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Marc505 » 6. Okt 2020, 14:30

Uii, ganz schön lang geworden hier…. :D

Also, Promis haben wir in Augsburg keine gesehen, zumindest keine mir bekannten… :mrgreen: Dafür einen Haufen schöner und teilweise seltener Autos, nette Leute und professionelle Organisation. Das ist doch schon mal was...

Für uns persönlich haben die 420 Euro gefühlt gut gepasst und wir haben das ehrlich gesagt auch nicht nach Preis pro Tag oder Preis pro Kilometer oder Preis pro Essen runtergebrochen… Wozu auch? Aber wie oben schon gesagt, jedem Tierchen sein Pläsierchen…

Objektiv und seriös kann man den Preis eigentlich nur beurteilen, wenn man die Kalkulation kennt. In diesem Jahr – Veranstaltungsunsicherheit wegen Corona, Zusatzaufwand für Erstellung und Genehmigung von Hygienekonzept & Co – vermute ich mal, dass die Veranstalter schon für ihr Geld haben arbeiten müssen.

In dem Sinne – genießt den goldenen Oktober und stellt eure Autos nicht zu früh in den Winterschlaf!

Benutzeravatar
Günter Paul
Beiträge: 3192
Registriert: 14. Sep 2007, 16:53
Fahrzeug(e): MGB MKII

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von Günter Paul » 6. Okt 2020, 14:58

Hallo zusammen..hallo Dirk :D
Deine Jacke..?..hab`ich doch schon mal auf der Persenning liegen sehen, wie machst du das, ich habe mal Dreidimensional nachzuvollziehen versucht, wie groß der Kopf ist, aber das klappt nur wenn du ihn so eingezogen hast, dass der Hals weg ist :shock: ..erstaunlich.

Aber im Ernst, so etwas meine ich, meine Jacke allerdings stammt aus Irland, ich ausreichend lang und wärmt noch unten rum, aus einem Material wie Segeltuch, der Kragen innen mit Cord, damit soll man stundenlang in der windigen Landschaft stehen können, ohne den Wind zu spüren :D und nass wird man auch nicht, das perlt man alles ab :wink: .

Ja, ja, hier können wir klönen ohne beschimpft zu werden.

Das mit dem Nenngeld ist so eine Sache, das mit den Touren na ja, anschließende Preisverteilung, na ja...aber ich kann mir schon vorstellen, dass dieses durch die Menschenmenge zu fahren ein Gefühl von Mille Miglia aufkommen lässt und da ist es noch teuerer.

Aber ich finde den Hinweis von Jörn schon richtig, ob das sein muss, wenn man das hochrechnet, da kommt richtig Geld raus.
Veranstalter soll man unterstützen, klar, die haben ihre bekannten Probleme, soll jeder machen wie er es will.

Ich musste glucksen, als ich den Hinweis der Drei Mohren gelesen habe.
Leute, das geht ja nun gar nicht, wenn schon, dann drei Möhren, alles andere muss euch doch aufwühlen, seid ihr nicht auf dem Laufenden?

Die Bekloppte Zeit hat begonnen, ganze Lehrstühle beschäftigen sich damit, Ingenieurwissenschaften fallen aus, aber so etwas oder Mediengestalter, kann man jetzt auch studieren, so etwas ist hipp.

Ich wundere mich wirklich über ein Einrichtungshaus aus München, mit dem ich gerade zu tun habe, die kommen doch tatsächlich auf die Idee mich gendergerecht anzuschreiben..das lautet dann Sehr geehrte (r) Herr ...
Die wollen mir nicht weh tun, falls ich anders empfinde oder gebaut bin, dann könnte ich mich auch mit sehr geehrte umsorgt fühlen, ich fasse es nicht und bin froh, keine Kinder mehr im Kindergarten zu haben.
Von wegen Sohn abholen..das heißt ..Kind abholen, genau formuliert sogar Kind mit Penis abholen.
Gehabt euch wohl und genießt die letzte Jahre einer intakten Gesellschaft :wink:
Günter
MGB MK II
Erstzulassung : Bonn 15.07.1971
Botschaftssekretär(Brit.Botschaft)Mr.T.T.MACAN
Kennz. 0-545

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 958
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Fuggerstadt Classic

Beitrag von DirkH » 6. Okt 2020, 16:24

Liebe MGler innen, Hallo Günter, Hallo Loretta,

eigentlich mag ich 3SAT, aber wenn ich denen noch lange bei der Verballhornung der deutschen Sprache zuhören muß wächst mir bestimmt wieder ein Ekelgrief.
Für die nicht Moselfranken ein Herpespickel. :mrgreen:

Die "Rallye" Preise sind wahrscheinlich angemessen und im üblichen Rahmen. Gegen Veranstaltungen wie die Silvretta und Co immer noch ein Schnapp und wenn es ein gelungenes Wochenende /ner Tag war ist ja alles gut. Das letzte Hemd hat eh keine Taschen.
Durch die johlenden Menschnmassen fahren ist ja noch OK, aber an jedem Marktplatz ein Mikro ins Auto gehalten zu bekommen, man möge doch bitte seinem unbändigen Glück Ausdruck verleihen ist schon anstrengend.

Ja die Lammfellwohnung ist schon extrem. Mittlerweile würde ich auch eher die einfache Irving kaufen, denn letztendlich hat sich meine Vorliebe für offen fahren bei Bikiniwetter heraus kristallisiert. Als das Teil per Post aus England kam war es in einen Riesenpapiersack eingenäht. Endlich da raus operiert stand sie statisch ausbalanciert selbstständig auf dem Boden.
Beim 1ten anziehen erkannte ich den Haken, sie war so steif, ich bekam die Arme nicht ans Lenkrad.
Jetzt nach 20 Jahren und einiger Benutzung ist sie super angenehm und den Kopf muß ich nicht einziehen, damit der Kragen so hoch steht. Auf dem Fahrersitz kann man in der Jacke sogar etwas nach unten rutschen und sieht dann gerade noch über den vorderen Rand drüber.
Also Obacht, nicht zu weit runter rutschen, sonst folgt der Blindflug.

In der Hoffnung auf einen goldenen Herbst
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Antworten