Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

Passt mal wieder nichts zusammen? Ein Ersatzteil ist nicht mehr lieferbar? MG Drivers sind hilfsbereit - und helfen sich in diesem Forum gegenseitig.

Moderatoren: JuanLopez, Gagamohn

Benutzeravatar
KNU1967
Beiträge: 99
Registriert: 29. Dez 2019, 15:38
Fahrzeug(e): MG B, Juni 1972
Wohnort: Neuhausen a.d.F.

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#121

Beitrag von KNU1967 » 9. Sep 2020, 22:12

Guten Abend,
danke euch allen, viele interessante Sachen zum OD!!! Beruhigenderweise fährt er ja auch ohne den OD und ich hab Zeit mir das alles zu Gemüte zu führen :D

Viele Grüße
Uli
#2582

Never give up.....

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 678
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#122

Beitrag von MBGT_ED » 10. Sep 2020, 08:52

Danke für den Tipp mit dem Unterdruckschalter. Auch den habe ich nun bei meinem GT gefunden. Er ist ganz unten neben der Heizung eingebaut, sogar der Schlauch ist noch angeschlossen. Der Schalter ist aber überbrückt.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
Meenzerbub
Beiträge: 1449
Registriert: 13. Jun 2009, 08:23
Fahrzeug(e): MGB '66er - LHD -
Wohnort: 55124

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#123

Beitrag von Meenzerbub » 10. Sep 2020, 09:29

Hallo Klaus,

was meinst du jetzt mit "Unterdruckschalter"???

Grüße vom alde Mann, Michel
Grüße vom Michel, Meenzer und RENTNER ;-)
MGB-Roadster; Bj.66; Fabr.Nr.:GHN3L-89xxx; Motor:18GB-U-H-42xxx;
# 2039

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1736
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#124

Beitrag von Noddy » 10. Sep 2020, 09:44

DirkH hat geschrieben: 9. Sep 2020, 10:44 woher kommt denn dan die Mär "OD beim rückwärts fahren zerstört"? Hat der frühe OD die Schutzschaltung nicht?
Hallo Dirk :)

Hatte ich erst überlesen, sorry.
Manche Leute haben wohl den Schutzschalter überbrückt, is ja der gleiche wie am Bremspedal und auch so anfällig. Ansonsten gibt es einen Fehler bei dem der OD nicht wieder rausgeht. Ob jemandem wirklich ein Schaden auf diese Weise entstanden ist weiß ich nicht.

Grüße
Micha
#2303

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1894
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#125

Beitrag von andreas.clausbruch » 10. Sep 2020, 09:50

Hallo Josef, hallo zusammen,
soweit ich lesen kann, ist das Thema 'Bremslichtschalter' noch nicht gelöst. Nun, meine Frage bezüglich Josef's Idee mit dem Norton Geber: ich würde diesen Schalter - so er denn funktioniert - gerne einbauen. Der Einbau als solcher ist soweit ich sehen kann wesentlich einfacher zu bewerkstelligen, als der des 'Nachbauteils' insbes. weil man keine - zudem noch lausig verlöteten Kabel - mit drehen muss. Nun hat Klaus ja Bedenken geäussert, dass der Strombedarf der Bremslichtbirnchen zu hoch für den Norton Geber sei. Über ein 'update' würde sicher nicht nur ich mich freuen
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
cw_schreuer
Beiträge: 1909
Registriert: 15. Okt 2007, 21:02
Fahrzeug(e): 73 MGB LHD, IHC 60,
Wohnort: Stolberg (Rhld.)

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#126

Beitrag von cw_schreuer » 10. Sep 2020, 10:06

Meenzerbub hat geschrieben: 10. Sep 2020, 09:29 Hallo Klaus,

was meinst du jetzt mit "Unterdruckschalter"???

Grüße vom alde Mann, Michel
Hallo Michel,
ja das frage ich mich auch ??
Hier wird viel geschrieben, aber auch viel Mist !
Grüße
aus Stolberg
Willi

Benutzeravatar
Meenzerbub
Beiträge: 1449
Registriert: 13. Jun 2009, 08:23
Fahrzeug(e): MGB '66er - LHD -
Wohnort: 55124

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#127

Beitrag von Meenzerbub » 10. Sep 2020, 10:18

Hallo mein lieber Willi,

ich hatte ja extra mal mit der Seiten durchsuchen-Funktion v. Firefox alle 9 Seiten durch gesucht....aber nix von nem "Unterdruckschalter" gefunden...
Ich denke mal der Klaus ( MBGT_ED ) wird's noch aufklär'n :roll: 8) :mrgreen:

Grüße vom Michel
Grüße vom Michel, Meenzer und RENTNER ;-)
MGB-Roadster; Bj.66; Fabr.Nr.:GHN3L-89xxx; Motor:18GB-U-H-42xxx;
# 2039

Benutzeravatar
marc-ks
Beiträge: 1540
Registriert: 11. Mär 2013, 10:22
Fahrzeug(e): MGB Bj 65, Spitfire Mk3 Bj 69
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#128

Beitrag von marc-ks » 10. Sep 2020, 11:28

Hier gab es schon ein paar Berichte, ich hatte den auch drin. Beim Kickdown schaltet er den OD aus, ist an der Ansaugbrücke angeschlossen, ich glaube es war hinter der Drosselklappe. Ist aber manchmal unkontrolliert erfolgt, z. B. beim Beschleunigen auf der Autobahn bei 140km und dann tut das schon weh. Ansonsten von der Idee natürlich gut. Unterbricht nur den Stromkreis zum OD, wenn das Vakuum steigt. Vaccuum Switch,
image.jpeg
dod1.jpg
dodr.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG Marc
MGDC #2315

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 678
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#129

Beitrag von MBGT_ED » 10. Sep 2020, 11:56

Ja der Marc hat genau das beschrieben und bebildert was ich meinte. Dort wo die Dose angeschlossenen wird herscht sicher kein Vacuum (Vakuum ist in der technischen Praxis ein Raum mit weitgehender Abwesenheit von Materie. Im Vakuum gibt es keine festen Objekte oder Flüssigkeiten, nur extrem wenig Gas und damit auch einen extrem niedrigen Gasdruck. Wikipedia) sondern ein Unterdruck, daher meine Beschreibung von Unterdruckdose.
VG Klaus

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 678
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#130

Beitrag von MBGT_ED » 10. Sep 2020, 12:05

Hallo Andreas, zu den Anfragen habe ich eine Antwort bekommen. Die Gewinde haben 14mm Durchmesser aber wir benötigen 3/8" = ca. 9,5mm. Die Schalter (Bremslichtschalter - Massey Ferguson 230, 265, 333, 274, 245, 275) sehen gut aus und sind aus Messing. U.U. könnte man da das draufschneiden. Er kostet ca. € 30,- und da ich gerade keine benötige habe ich mir keinen zum bearbeiten (vernichten?) bestellt.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
andreas.clausbruch
Beiträge: 1894
Registriert: 6. Sep 2002, 01:01
Fahrzeug(e): MG B GT '74
Wohnort: München

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#131

Beitrag von andreas.clausbruch » 10. Sep 2020, 13:26

Hallo Klaus,
verstehe ich das richtig, dass Du bei dem MF Schalter keine Bedenken bezüglich der Stromaufnahme der Bremslichtbirnchen hast?. Wäre ansonsten der bei den Volvo 120/140 verbaute Geber eine Möglichkeit/ Alternative?
Octagonale Grüsse Andreas

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 678
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#132

Beitrag von MBGT_ED » 10. Sep 2020, 15:19

Nein da siehst Du nicht richtig. Ich gehe in jedem Fall davon aus das man ein Relais anschaltet. Von all diesen Schaltern bekommt man ja keine Daten, und so kann man die nicht wirklich beurteilen. Der von MF ist wenigsten kein so einfaches Blechgehäuse. Jeder Schalter der mal für ein Auto gemacht wurde ist für mich prinzipiell ein Kandidat, aber passt das Gewinde? ist es ein Öffner? Ich in gerade an einem VDO-Schalter dran, der in vielen BMWs verbaut wird/wurde was ja nicht von Nachteil sein kann.
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
DirkH
Beiträge: 1080
Registriert: 5. Apr 2004, 01:01
Fahrzeug(e): MGB Bj.71 open tourer
Wohnort: D, 54290 Trier

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#133

Beitrag von DirkH » 10. Sep 2020, 16:19

echt doof jetzt, da ich das vermaledeite Relais angesprochen hab, da kann der Klaus sich nen Wolf schreiben, Dank mir ist das Relais verbrannt, herrlich ist es ;-)
Grüße von den Barbarathermen Dirk

Benutzeravatar
MBGT_ED
Beiträge: 678
Registriert: 29. Sep 2017, 16:26
Fahrzeug(e): MGB GT MK1 1966
Wohnort: Erding

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#134

Beitrag von MBGT_ED » 11. Sep 2020, 15:00

Hallo Micha,
noch mal zum OD. Heute habe ich den Strom zum OD gemessen, und der war nicht wie erwartet 2A sondern nur 0,9A. Frage, kann man ein altes Getriebe mit dem neuen OD kombinieren? An was kann ich erkennen os es das Alte oder Neue OD ist?
Viele Grüße Klaus

Benutzeravatar
Noddy
Beiträge: 1736
Registriert: 26. Aug 2012, 13:23
Fahrzeug(e): MGB GT Bj. 1979
Wohnort: Schalksmühle im Sauerland

Re: Bremslichtschalter falsch Einbau Heizungsreler

#135

Beitrag von Noddy » 11. Sep 2020, 16:16

Hallo Klaus :)

Ich denke die Unterschiede kann man schon gut im Teilekatalog sehen.

https://www.moss-europe.co.uk/shop-by-m ... components

Ich kenne nur den späten OD.

Grüße
Micha
#2303

Antworten